Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Das Zentrum

Das Fachdidaktikzentrum Deutsch als Zweitsprache & Sprachliche Bildung ist ein interdisziplinäres Kompetenz- und Forschungszentrum der Karl-Franzens-Universität Graz. Die Initiativen und Aktivitäten des Zentrums sind auf aktuelle gesellschafts- und bildungspolitische Entwicklungen bezogen und erfolgen in enger Anbindung an die schulische Praxis. Im Mittelpunkt steht die Frage, welche Rolle Sprache in Bildungsinstitutionen wie der Schule spielt und wie Schüler und Schülerinnen in ihrer sprachlichen Entwicklung unterstützt werden können, um schulisch erfolgreich zu sein. Mit seiner Tätigkeit möchte das Zentrum zu mehr Chancengerechtigkeit im Bildungssystem und Teilhabe in einer durch Mehrsprachigkeit und Migration geprägten Gesellschaft beitragen.

Die Initiativen und Projekte des Zentrums zielen auf wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse über sprachliche Bildung, Literalität und Mehrsprachigkeit ab. Im Mittelpunkt des Interesses steht die Aneignung und Förderung sprachlicher Kompetenzen des Deutschen im Kontext von Mehrsprachigkeit und Migration.  Neben Studien zur sprachlichen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen werden didaktische Modelle zur Sprachbildung und -förderung im Unterricht sprachlich heterogener Klassen aller Fächer entwickelt und evaluiert. Die Schule spielt dabei als Forschungs-, Berufs- und Lernfeld eine zentrale Rolle.

Das Zentrum ist national und international vernetzt und an der Universität Graz eine zentrale Ansprechstelle in den Bereichen Deutsch als Zweitsprache und Sprachliche Bildung.

Ein Schwerpunkt des Zentrums liegt in der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Rahmen fächerübergreifender, interdisziplinärer Programme in Zusammenarbeit mit zahlreichen Universitäten im In- und Ausland.

Kontakt

Leiterin
Universitätsplatz 3/I 8010 Graz
Univ.-Prof. Mag. Dr. Sabine Schmölzer-Eibinger Telefon:+43 (0)316 380 - 8393

Kontakt

Office
Universitätsplatz 3/I 8010 Graz
Monika Csokay Bakk. phil. MA Telefon:+43 (0)316 380 - 8390

MO u. DI 08:00-16:30
MI 08:00-16:00
(nach Vereinbarung)

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.